Wir sind seit, vier Generationen ein Unternehmen

Ein italienischer Familienbetrieb mit großem internationalen Potenzial. BCUBE ist ein italienisches Unternehmen, das sich seit jeher international orientiert und seit beinahe siebzig Jahren stetig wächst, sowohl in Bezug auf die angebotenen Dienstleistungen als auch auf die versorgten Branchen und das in jedem Bereich eine unbestrittene Führungsposition einnimmt. Der Konzern ist heute auf internationaler Ebene tätig, kennzeichnet sich durch eine engmaschige weltweite Präsenz und ist stolz auf ein bedeutendes Referenzportfolio in über 8 Industriebranchen.

Für BCUBE ist es normal, 25 verschiedene Sprachen zu sprechen, um allen Kunden in ihrem jeweiligen Umfeld und ihrer Tätigkeit stets nah zu sein.

Unsere Geschichte
1952

1952

Der Konzern wird 1952 in Casale Monferrato von Luigi Bonzano gegründet und ist zunächst in der Holzbranche vor allem in der Verarbeitung des Rohstoffs tätig. In kurzer Zeit wird die Palette der Dienstleistungen erweitert und die Firma beginnt, als Zulieferer auch im Bereich der Produktion von Verpackungsmaterial aus Holz zu arbeiten.

1960

1960

 

Im Verlauf der Jahre vergrößert sich die Firma kontinuierlich und erweitert ihren Tätigkeitsbereich auf die Logistik, ein Prozess, der in den 70er Jahren, als Luigis Sohn Piero Carlo in den Familienbetrieb einsteigt, eine starke Beschleunigung erfährt. Dieser leitet nun auch die Weiterentwicklung der Firma im Bereich der integrierten Logistik und macht sie in den folgenden Jahren zu einem weltweit marktführenden Unternehmen.

1970

1970

Nur wenige Jahre nach seinem Einstieg in den Familienbetrieb übernimmt Piero Carlo, der sich mit verschiedenen Produktions- und Führungstechniken vertraut gemacht hat, 1976 die volle Verantwortung für die Verpackungsabteilung (die in den 1980er Jahren den Namen Argol erhält), die er mit optimalen Ergebnissen weiter ausbaut. Wenige Jahre später wird die Firma Villanova im gleichnamigen Ort nahe Asti gegründet. Die Haupttätigkeit der Firma konzentriert sich auf Verpackungstechnik, Spedition und Transport von Fahrzeugen. Eben die Firmen Villanova und Argol werden später Gegenstand einer Fusion, aus der im Jahr 2012 der Konzern Argol Villanova hervorgeht.

1980

1980

1983 übernimmt Piero Carlo Bonzano die Leitung seiner Abteilung, verwandelt sie unter dem Namen Argol in eine selbständige Firma und erweitert ihren Tätigkeitsbereich, um den Kunden einen immer umfassenderen Service bieten zu können. Als Einzelgesellschafter in einer schwierigen Konjunkturphase mit Rückgang der Nachfrage und Verteuerung der Rohstoffe verwandelt Piero Carlo die Firma, um ihr neue Impulse zu geben, ändert dabei den Betriebszweck und vergrößert die Reichweite, wobei er Argol durch Ankauf und Gründung von Speditions- und Logistikbetrieben in kurzer Zeit zu einem bedeutenden Unternehmen macht, das zum Orientierungsmaßstab der integrierten Logistik wird.

1990

1990

Neben Ankäufen erweitert Piero Carlo Bonzano die Tätigkeit in den Bereichen Industrielogistik und integrierte Logistik durch den Gewinn internationaler Kunden und gibt dabei den Anstoß zum Aufbau neuer Logistikzentren und Firmen sowohl in Italien als auch im Ausland. Darunter die polnische Firma Sistema Poland und die brasilianische Firma Villanova do Brasil mit Zweigstelle in Argentinien. Die Neunziger Jahre kennzeichnet daher eine solide Expansion der Auslandsmärkte und eine starke Entwicklung der integrierten Logistik mit einem immer umfassenderen und kundenspezifischeren Angebot. Lager- und Plattform-Management (warehouse & platform logistic), Werkslogistik (factory logistic), Industrieverpackung (industrial packaging) und Intermodaltransport auf Straße und Schiene, Schiff und Flugzeug werden so zur Kerntätigkeit des Konzerns, hinzu kommen technische und IKT-Dienstleistungen.

Nach dem Ausbau der Bereiche von „Produktion und Verpackung“ bis „Logistik“ entwickelt sich auch die Branche Energy Oil & Gas mit einem erheblichen Zuwachs. Das große Engagement der von Piero Carlo geleiteten und sorgfältig ausgewählten Handels- und Planungsteams beginnt erste wichtige Ergebnisse zu erzielen (Gewinn wichtiger Kunden wie Nuovo Pignone), die es Argol wenig später ermöglichen, Marktführer der Branche zu werden. Schließlich wird im Jahr 2000 das neue Logistikzentrum in Guasticce (bei Livorno) aufgebaut, das heute als weltweites Spitzenzentrum und Symbol für eine starke Verbindung zum Kunden gilt.

2000

2000

Zu dieser in den 1990er Jahren begonnen kontinuierlichen Expansion und Diversifizierung, die in den 2000ern jenseits des Ozeans mit dem Aufbau von Argol America und den beiden in China tätigen Firmen Argol Villanova China und Argol Packaging China verstärkt wurde, gehört auch das ambitionierte Vorhaben Piero Carlo Bonzanos, in den Bereich der Luftfracht einzusteigen. Durch den Erwerb der Firma Cargo Merci Fiumicino Srl (2007) und die Übernahme des Mehrheitsanteils der Firma Malpensa Logistica Europa SpA von SEA spa (2009) zur Verwaltung des Frachtverkehrs beider Mailänder Flughäfen (Malpensa und Linate) behauptet sich der Konzern als einer der größten Flughafendienstleister im Bereich Luftfracht und wird (mit der Firma Argol Air Logistics, die 2014 ihren Namen in BCUBE Air Cargo ändert) zum wichtigsten Logistikunternehmen in Italien. Die Luftfrachtbranche bleibt auch heute noch einer der strategischen Geschäftsbereiche des Konzerns.

2012

2012

Piero Carlo Bonzano, seit Jahren Urheber der wichtigsten strategischen Initiativen und Vorhaben des Konzerns bewirkt eine wichtige wirtschaftliche Wende, indem er die Umsetzung der Vereinigung und Verschmelzung der beiden Familienbetriebe fördert. Nach dem Ankauf 2008 des Mehrheitsanteils des Argol-Konzerns übernimmt er im Juli 2012 auch die Mehrheit des Villanova-Konzerns und realisiert im Dezember 2012 das einzige Unternehmen „Gruppo Argol Villanova“. Die Aufnahme und anschließende Fusion machen es Gruppo Argol Villanova möglich durch Größe und Kompetenz unter den wichtigsten internationalen Marktführern aufzutreten, mit Weltkonzernen zu konkurrieren und neue Marktherausforderungen anzunehmen. Die Anerkennung dieser industriellen Unternehmungen blieb nicht aus, denn Assologstica, die wichtigste italienische Handelsvereinigung der Branche und die Handelskammer der Provinz Alessandria verliehen dem Vorsitzenden Bonzano jeweils den Logistikpreis 2012 und den Unternehmerpreis 2012. 2013, ein Jahr später wird er vom Präsidenten der Italienischen Republik, Giorgio Napolitano zum Ritter des Ordens der Arbeit auf dem Gebiet der „Industrielogistik“ ernannt (eine Art Verdienstkreuz).

2014

2014

2014 erfolgt eine unkonventionelle und sehr mutige Entscheidung – die Änderung des Namens. Piero Carlo Bonzano, der sich der wesentlichen Bedeutung der Kommunikation bewusst ist, entschließt sich, das Firmenimage von Oliviero Toscani neu stylen zu lassen. Diese Tätigkeit führt zu einem neuen Logo und der Änderung des Namens von „Gruppo Argol Villanova“ in „BCUBE“. B wie die Initiale der Familie Bonzano und „Kubik“ als „Potenz mit dem Exponent 3 und Multiplikator der Tätigkeit“ aber auch als die sechs Seiten eines Würfels und ebenfalls sechs Stärken des Konzerns: Reichweite der angebotenen Dienstleistungen, internationale Präsenz, Partnerschaft mit vorrangigen weltweiten Industriekonzernen, Spezialisierung in Dienstleistungen mit hohem Mehrwert, Kundenspezialisierung und Handlungsflexibilität, Tradition und Management.

„Wir baten Oliviero Toscani, das Image des Konzerns neu zu gestalten“, erklärt der Vorsitzende Piero Carlo Bonzano, „da wir die Notwendigkeit erkannt hatten, uns auf dem Weltmarkt mit einem einfacheren und gleichzeitig stärkeren Image zu präsentieren. „Argol Villanova“ ist sicher ein schöner und elegant wirkender Name. Aber vielleicht nicht ganz angemessen für die globalisierte Welt, in der das Unternehmen heute tätig ist. „BCUBE“ ist einprägsam, fällt ins Auge und spricht sich überall auf der ganzen Welt gleich aus Mit „BCUBE“ beginnt für uns eine neue Phase, die auf die ganze Welt orientiert ist, auch wenn die territorialen Bindungen zu unserem Herkunftsort bestehen bleiben“.

2015

2015

Der Erwerb der Minderheitsanteile des Logistikzweigs des Granarolo-Konzerns, der Firma Zeroquattro Logistica, einem Dienstleister für integrierte Logistik mit einer spezifischen aber nicht ausschließlichen Kompetenz auf dem Bereich Frischwaren und einer Kühlkette zwischen 0 und 4 °C stellt für BCUBE den Grundstein des Programms zur Expansion auf die Lebensmittelbranche dar und ist außerdem für den gesamten Sektor von Bedeutung, denn es entsteht, ein neuer Akteur mit einzigartigen Merkmalen, der bestrebt ist, sich nicht nur in Italien, sondern auch und vor alle auf den ausländischen Märkten weiterzuentwickeln. Mit dem am 1.Januar 2015 unterzeichneten Abkommen steigt BCUBE entschieden in die Branche der Foodlogistik ein und ergänzt ihre Einrichtung mit neuen Kompetenzen, Ressourcen und spezialisierten Mitteln, über 150 Personen, 8 zentralen Plattformen und 32 Zwischenlagern in Italien mit Kühlzellen, um die Verkaufsstellen der Supermärkte täglich beliefern zu können. Die Plattform Bologna wird zum Hauptknotenpunkt der neu gegründeten Abteilung. 

Im Mai 2019 vervollständigt die Übernahme des Mehrheitsanteils die 2015 begonnene Tätigkeit. Ein wichtiger Schritt in Richtung einer zusätzlichen Erweiterung der nationalen und internationalen Servicepalette, durch den BCUBE ihre Position als immer besser konsolidiertes und dynamischeres Unternehmen stärkt, das sich durch einen hohen Qualitätsstandard und ein hervorragend kundenspezifisches Angebot auszeichnet.

2016

2016

 

Ende 2015 ist der Bau des neuen Firmensitzes des Konzerns beendet, der am 20. Mai 2016 unter Anwesenheit der wichtigsten lokalen und regionalen Amtsträger offiziell eingeweiht wird. Der neue Sitz von BCUBE ist ein starkes Zeichen zur Förderung der Identität des Konzerns, der trotz der weltweiten Dimension stark in der Region verwurzelt bleibt und seit jeher die Absicht zur Wertschöpfung der Umgebung ihrer Herkunftsstadt zum Ausdruck bringt.  Das Projekt zeigt auch in der architektonischen Gestaltung den sehr innovativen Ansatz und die Berufung zur Unübertrefflichkeit. Der Entwurf für das neue Geschäftszentrum basiert auf den Konzepten Licht, Transparenz, Komfort und ausgesprochener Funktionsgerechtigkeit der Räume. Das gesamte Gebäude wurde nach neusten Kriterien in Bezug auf Nachhaltigkeit und Umweltgerechtigkeit gestaltet und gebaut.  „Ich fand, der Entwurf des Gebäudes sollte einen innovativen Ansatz zum Ausdruck bringen, Energie und Gleichgewicht vermitteln, sodass die Menschen, die hier arbeiten, sich wohlfühlen und sich vor allem als Teil eines Teams und eines Projekts sehen. Hier liegt das Zentrum von BCUBE und hier haben wir die Säulen unserer Tätigkeit konzentriert“ unterstreicht der Vorsitzende Piero Carlo Bonzano bei der Eröffnungszeremonie.

2018

2018

 

2018 beginnt mit dem Einstieg in einen neuen Sektor, nämlich in die Mode- und Textilbranche. Aus der Partnerschaft zwischen BCUBE und M2Log (Logistik-Spin-off des Miroglio-Konzerns) entsteht B FASHION, der neue Akteur im Bereich der Logistik für Bekleidung und Einzelhandel. Die zu sowohl strategischen als auch kommerziellen Zwecken geschaffene Vereinigung beabsichtigt den Aufbau eines neuen Spitzenzentrums für Logistik, durch das die besten Kompetenzen beider Unternehmen voll zur Geltung gebracht werden können. B FASHION gestattet in der Tat den Ausbau wichtiger Synergien zwischen den beiden Firmen und kann sich als äußerst kompetenter und wettbewerbsfähiger Akteur auf dem im kontinuierlichen Wandel begriffenen Markt der Absatzlogistik der Modebranche anbieten. Dank dieser strategischen Partnerschaft erweitert die Firma BCUBE ihre territoriale Präsenz durch zwei neue Lager: Pollenzo (bei Cuneo) und Castagnole delle Lanze (bei Asti) mit insgesamt 90.000 m2 Hallenfläche für die Versorgungskette der Branche Fashion & Luxury. Der Prozess zur Eröffnung der neuen Knotenpunkte in Bologna und Florenz zur Erweiterung des geografischen Netzwerks der Branche läuft.

2019

2019

 

2019 wird eine neue Abteilung aufgebaut: BCUBE CONNECT entsteht tatsächlich aus der Fusion der vielfältigen Erfahrungen von BCUBE im Bereich Transport und Spedition und ist eine Etappe auf dem langen Weg zur Wertschöpfung und Konsolidierung der internen Synergien. Dies ist ein wichtiger Schritt in Richtung einer immer größeren Erweiterung des Konzernangebots im Bereich Transport und Spedition.  Es handelt sich um einen besonders anspruchsvollen Sektor, der immer größere Flexibilität, Qualität und Zuverlässigkeit verlangt.  Die tatsächlichen Vertriebsbedürfnisse in Italien und weltweit unterlaufen einen starken Wandel und auch der Logistik-Akteur muss in der Lage sein, die neuen Marktanforderungen zu erfüllen. BCUBE ist bereit, diese neue und ehrgeizige Herausforderung anzunehmen und ihren Kunden über BCUBE CONNECT einen immer stärker spezialisierten, umfassenden und leistungsfähigen Service anzubieten. Der Zweig verfügt über ein vielseitiges und vollständiges Angebot, das den Geschäften unserer Kunden neuen Wert verleiht und dank einer artikulierten und integrierten Dienstleistungspalette zu ihrem Erfolg beiträgt, indem sie eine Lösung für jeden Speditionsbedarf bietet, von der Verwaltung der Last-Mile-Dienstleistungen zum Rückgabemanagement, von der Projektlogistik zum internationalen Angebot mit Dienstleistungen für den Straßen- und Schienentransport.

 

Im Jahr 2019 erfährt auch die Abteilung Luftfracht einen erheblichen Zuwachs und unternimmt einen ersten Schritt in Richtung einer Internationalisierung, indem sie zum neue Anlaufpunkte für den europäischen Luftfrachtmarkt an Flanderns Internationalem Flughafen Ostende-Brügge wird.

Zertifizierungen

Certifications item
Sincert
Attestato di eccellenza
ISPM 15 FAO
Rispetto dello standard internazionale per la produzione di imballaggi
Certificato IATA
Adesione agli standard internazionali "International Air Transport Association"
Certificato ITAR
International Traffic in Arms Regulation
IATA CEIV
Center of Excellence for Independent Validators (CEIV) in Pharmaceutical Logistics
ENAC
Italian Civil Aviation Autorithy - certificato di idoneità operatore di assistenza a terra in aeroporto
FIATA
International Federation of Freight Forwarders Associations
Wir sind WCMA Mitglied

World Class Logistics

Ehical code
Notifications
html icon

In this area it is possible to report behavior, risks, crimes or irregularities, consumed or attempted, to the detriment of our Group.